DSV Schwimmerischer Mehrkampf 2019

GRUSSWORT: TJARK SCHROEDER

Vorsitzender der Fachsparte Schwimmen

Tjark Schroeder

Tjark Schroeder

Erstmals werden die Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf in einer extra Veranstaltung für die Elfjährigen (männlich und weiblich) durchgeführt und mit der Startgemeinschaft Dortmund hat sich ein bewährter Ausrichter um diese neue Veranstaltung beworben. Nach unserer Meinung ist die Austragungsstätte, das Südbad der Stadt Dortmund , zudem hervorragend für die Ausrichtung dieser neuen Veranstaltung geeignet, und die Fachsparte Schwimmen im Deutschen Schwimmverband ist sich sicher, dass die SG Dortmund ein sehr guter Ausrichter sein wird. Das hat die SG Dortmund unter anderem mit der Ausrichtung der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Jahr 2007 - also vor zwölf Jahren - bewiesen.

Die besten 120 Schwimmerinnen und Schwimmer aus Deutschland konnten sich mit der Vielseitigkeitsstrecke im 200 m Lagenschwimmen für diesen Wettkampf qualifizieren und vielleicht sehen wir ja im Südbad schon einen deutschen Olympiateilnehmer der Jahre 2028 oder 2032.

Ich freue mich auf spannende, aber auch faire Wettkämpfe unserer jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer und bedanke mich sehr herzlich bei der SG Dortmund sowie allen Dortmunder ehrenamtlichen Helfern für die Übernahme der Ausrichtung dieser Veranstaltung. Mein Dank gilt aber auch der Stadt Dortmund für die gewährte Unterstützung sowie allen Kampfrichtern aus dem DSV-Kader und aus dem Kampfrichterkader des Landesschwimmverbandes Nordrhein-Westfalen für ihren Einsatz während der drei Wettkampftage

Mit freundlichen Grüßen
Tark Schroeder
Vorsitzender der Fachsparte Schwimmen im DSV

GRUSSWORT: ULLRICH SIERAU

Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

Ullrich Sierau

Ullrich Sierau

Liebe Freundinnen und Freunde des Schwimmsports,

zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft „Schwimmerischer Mehrkampf“ vom 14. bis 16. Juni heiße ich Sie herzlich willkommen in der Sportstadt Dortmund. Es freut mich sehr, dass die Deutsche Meisterschaft SMK für die Jüngsten Talente - erstmalig als eigenständige Veranstaltung - in Dortmund stattfindet. Denn auch wenn der Fußball mit dem BVB das Top-Aushängeschild unserer Stadt in Sachen Sport ist, hat Dortmund in sportlicher Hinsicht noch einiges mehr zu bieten!

Der Schwimmsport in Dortmund hat eine lange Tradition, 19 Vereine mit rund 8.600 Mitgliedern haben ihren Sitz in unserer Stadt. Der SG Dortmund, getragen von fünf Dortmunder Schwimmvereinen, ist Träger eines der Landesleistungsstützpunkte in NRW. Hier befinden sich alle Leistungsschwimmerinnen und -schwimmer Dortmunds unter einem Dach. Das Dortmunder Südbad, Sportstätte wichtiger nationaler und internationaler Schwimmwettkämpfe, bietet der Schwimmgemeinschaft hervorragende Trainingsbedingungen.

Nach den hervorragenden Ergebnissen mit 12 Gold-, 13 Silber-, 4 Bronze-Medaillen und dem 4. Platz der SG Dortmund in der Gesamtwertung bei den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, freuen wir uns darauf zu erleben, wie die jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Dortmund bei dieser Meisterschaft in Konkurrenz zu den ca. 200 teilnehmenden Talenten aus ganz Deutschland ab-schneiden. Das Dortmunder  Südbad bietet für diese Veranstaltung den optimalen Rahmen. Eine neue Zeitmessanlage und LED-Anzeigetafel stehen seit Kurzem nach erfolgreichen ersten Veranstaltungen zur Verfügung.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Deutschen Meisterschaft SMK wünsche ich spannende und faire Wettkämpfe und der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Glück auf und Gut Nass!


Ullrich Sierau
Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

GRUSSWORT: PETER HECKMANN

Vorsitzender der SG Dortmund

Peter Heckmann

Peter Heckmann

Liebe Schwimmfreunde,

die SG Dortmund freut sich ein weiteres schwimmsportliches Highlight in unserer „Wohnstube“, dem Südbad, ausrichten zu dürfen. Die erstmalig als eigenständige Veranstaltung auszurichtenden „Deutschen Meisterschaften Schwimmerischer Mehrkampf“  sind mittlerweile die fünfte deutsche Meisterschaft die wir für den Deutschen Schwimmverband ausrichten dürfen.

Rechtzeitig vor der Veranstaltung steht uns nach dem erfolgreichen Einbau eine komplett neue Zeitmessanlage inkl. einer neuen supermodernen LED-Anzeigetafel zur Verfügung.

Die Zeitmessanlage wurde schon bei drei Veranstaltungen eingesetzt und funktioniert einwandfrei. Die Neue LED-Anzeigetafel wird auf der Meisterschaft erstmalig eingesetzt. Wir freuen uns darauf.

Hierfür gilt unser besonderer Dank den Geldgebern, der Sportverwaltung der Stadt Dortmund, den Technikern von German Timing und dem Badpersonal die in toller Zusammenarbeit dies ermöglicht haben.   

Unser erfahrenes Organisations- und Helferteam freut sich auf ca. 220 bis 240 Aktive, ca. 200 Trainer und Betreuer sowie auf die Kampfrichter und DSV-Verantwortlichen, Pressevertreter und nicht zuletzt unsere Ehrengäste. 

Für alle anderen Gäste steht die große Zuschauertribüne zur Verfügung. Im Cafe Bistro Südbad wird für das leibliche Wohl unserer Gäste bestens gesorgt.

Den Aktiven wünsche ich erfolgreiche, spannende und faire Meisterschaften.

Allen Gästen, den Teilnehmern, den Trainern, den Kampfrichtern wünsche ich eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in Dortmund.

Peter Heckmann
Vorsitzender der Startgemeinschaft Dortmund